Sie sind hier im Bereich ► Unser Dorf

 

Fröttstädt - Ein Ort stellt sich vor!

 

    

 

- Orts-Lageplan als Download -    

Bürgermeister:

Herr Werner Oppermann

Landgemeinde Hörsel: Hörselgau, Waltershäuser Straße
Ortschafts-Bürgermeister: Herr Reinhard Lämmerhirt
Gemeindeamt-Fröttstädt:   Fröttstädt, Herrengasse 94
Sprechzeiten: Dinstags 17:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Was gibt es in Fröttstädt zu sehen?

 

Erlöserkirche

 

Die Erlöserkirche wurde im Jahre 1903 auf den Grundmauern der alten hölzernen Sankt-Albanus-Kirche aus dem 15.Jahrhundert erbaut, nachdem diese aufgrund von Baufälligkeit abgerissen werden musste.

Das heutige Wahrzeichen der Gemeinde Fröttstädt wurde in nur sechs Monaten erbaut. Nach der Grundsteinlegung im Mai 1903 konnte sie bereits im Advent des selben Jahres eingeweiht werden. Der aus der Albanus-Kirche übernommene barocke Taufstein aus dem Jahr 1692 ist heute der älteste Teil der Kirche.

Im Jahr 1991sowie 2003 wurde die Kirche umfangreich saniert und ist seither ein besonderer Blickfang im Ort.

 

>>>

>

 

Domäne

 

Die Domäne Fröttstädt gehört zum herzoglichen Kammergut aus dem 17. Jahrhundert. Die Wurzeln des Gebäudes reichen allerdings weiter zurück . Dachziegeln von 1730, Putzstücke von 1610, ein Kellergewölbe aus der Zeit um 1300 - das Haus hat viele Geschichten zu erzählen. Erstmals nachweislich erwähnt wurde die Domäne 1397 als Besitz der Herren von Gleichen. In den Jahren bis 1738 wechselte das Gut mehrmals die Besitzer. Die hohe rundbogige Pforte, im Sturz mit Wappentafel und sächsischer Raute, sowie das zweistöckige Fachwerkhaus und ein Stallhaus mit Gesindekammern sind von der ursprünglichen vierseitigen Anlage stehen geblieben. Die früheren Bauten dürften bei der fast völligen Brandschatzung Fröttstädts im Dreißigjährigen Krieg zerstört worden sein. Teile des vorderen Gebäudes wurden sogar noch bis 1990 bewohnt.

 

Die Domäne kann alljährlich am zweiten Septemberwochenende zum "Tag des offenen Denkmals" besichtigt werden!

 

weitere Informationen unter:

 www.islandpferdehof-domaene.de

 

>>>

Dorfgemeinschaftshaus

 

Unser Dorfgemeinschaftshaus bildet den kulturellen Mittelpunkt im Ort. Von der mehrtätigen Großveranstaltung bis hin zur kleinen Familienfeier ist hier eine flexible Nutzung möglich.

Dabei verfügt der Komplex über einen kleinen Saal für bis zu 50 Gäste, einen Thekenbereich, eine vollausgestattete Küche, sanitären Einrichtungen sowie im Außenbereich eine kleinen Bühne und einem überdachten Zugangsbereich.

Das Areal befindet sich hinter einer Kleingartenanlage umgeben von den beiden Flüssen "Hörsel" und "Mühlgraben".

Angrenzend befindet sich der Sportplatz sowie ein kleiner Kinderspielplatz.

Das Gebäude kann für Familien- und Vereinsfeiern gemietet werden. Nähere Informationen hierzu gibt es beim Bürgermeister.

 

>>>